OFfenraum · coworking space offenbach/main

Geschlossenraum

Liebe Freunde,
wir werden den OFfenraum in den nächsten Wochen schließen.

Die Entwicklung unserer Kundenzahlen bleibt weit hinter unserer Planung zurück, so dass wir eingestehen müssen, dass unser Modell in dieser Form keine Zukunft hat.

Wir haben den personellen Aufwand völlig unterschätzt, der nötig ist um einen Coworking-Space wirtschaftlich zu betreiben. Der OFfenraum war so konzipiert, dass er genug Einnahmen erwirtschaftet um seine Kosten zu decken. Im Monat April haben wir durch Coworking und Meetingraumvermietung 300 € eingenommen, insgesamt in den letzten 5 Monaten 1.500 € mit 13 Kunden. Um die Kosten decken zu können, die ab September gut 1.500 € monatlich betragen würden, brauchen wir also viel, viel mehr Coworker. Wir wären also gezwungen, deutlich mehr Aufwand in die Vermarktung des OFfenraumes stecken. Allerdings haben wir durch unsere recht kleine Fläche kaum Möglichkeiten, diese Mehrarbeit wieder zu erwirtschaften.

In den letzten 5 Monaten haben wir es auch nicht geschafft, einen einzigen weiteren Vollzeit-Coworker zu gewinnen, die allermeisten Interessenten benötigten lediglich ein paar Tage im Monat – auch das haben wir völlig anders eingeschätzt.

Heute wissen wir, dass ein echter Coworking Space hier nur in zentraler Lage, mit einem Vollzeit-Team und in einer Immobilie funktionieren kann, die genug Fläche hat um ein gutes Angebot für vielen flexiblen Tagescoworkern zu bieten. Die Zentrale in Frankfurt zeigt, dass es so funktioniert.

Wir bedanken uns bei unseren Freunden, Kunden und Unterstützern die uns in den letzten Monaten begleitet haben. Wir hatten unglaublich viel Spaß mit euch, haben tolles Feedback bekommen und eine tolle, gemeinsame Zeit im OFfenraum erlebt.

Tanja & Markus Tacker

Zur flickr-Galerie